Pages

Tuesday, December 17, 2013

St. Nicholas Day Swap 2013 - Teil 1

Nachdem der St. Nicholas Swap letztes Jahr so schön war, habe ich mich dieses Jahr wieder angemeldet. Es gab eine neue Swap-Mom und bis auf zwei Ausfälle hat auch alles geklappt. Die Swap-Angles sind aktiviert und bald werden alle ein Päckchen erhalten haben.

Ich hatte die Ehre die Swap-Mom in Seattle zu beschenken. Sie swapt wohl sehr viel, so dass ihre Angaben sehr genau waren. Sie hatte sogar in ihren Favoriten Muster markiert, über die sie sich freuen würde.

Also habe ich eines dieser Muster verwendet und immerhin schon in der Mitte des zweiten Socken gemerkt, dass ich einen Fehler im Muster habe. Eigentlich werden die Bubbles mit rechten und nicht mit linken Maschen gefüllt. Außer den Socken habe ich ihr noch eine MugRug und eine Projekttasche (Marke machwerke) genäht und Aachener Printen und Dominosteine geschickt. Sie wollte ausdrücklich keine Wolle, aber unbedingt Werthers. Mit den Bonbons habe ich dann die Lücken im Karton gefüllt.

Das Päckchen musste mit Trackingnummer verschickt werden. Die Damen in der Postagentur waren sehr hilfsbereit und haben mir empfohlen einen Maxibrief per Einschreiben zu schicken. Mit 9,05 Euro für bis zu einem Kilo war ich da wesentlich günstiger als mit einem versicherten Paket.

Swap 2013 send klein

After a lovely St. Nicholas Swap last year I joined in again. There was a new swap mom and beside two drop outs everything went fine. Two swap angles are working on additional packages and soon every participant will have her present.

The honour was on my side to prepare a parcel for the swap mon from Seattle. She seems to swap fairly often and she had a precise list of likes and dislikes. She shows some patterns on her favourites she would like to have.

So I choose one of the patterns and realised mid of sock two that I made a mistake but I carried on. (The bubbles should be filled with knit sticht but I made purl stitches). Beside the socks I made a mugrug and a project bag and sent her germany gingerbread and sweet dominoes. She didn’t want any yarn but Werther’s. So I filled the gaps in parcel with Werther’s orginals.

1 comment:

Angelikas quilts and knits said...

Über das Päckchen hat sie sich sicher sehr gefreut !

Liebe Grüße
Angelika