Pages

Wednesday, September 19, 2012

Cargo-Bermudas Burda '#9641–Taschen

Ich hatte im August-Review geschrieben, dass ich für meinen Sohn wieder eine Cargo-Bermuda genäht habe. Wie immer nach dem Burda-Schnitt #9641. Ich habe schon mehrfach angeboten, Jeans zu kaufen oder einen Schnitt mit Knopf und Reissverschluß zu nähen, aber er möchte immer noch diesen Schnitt mit dem Gummibund und den seitlichen Hosentaschen.

Die Ziernähte sind dieses mal hellblau, was aber aus der Ferne wie weiß aussieht. Da diese Hose schon so oft verbloggt wurde, wollte ich nur noch etwas zu den Taschen schreiben.

In einer Anleitung oder einem Schnitt habe ich gelesen, dass man den Besatz oben an der Tasche verstürzen soll. Da krabbelt dann auch keine Nahtzugabe oder eine Kante raus. Der Besatz wird danach gewendet, gebügelt und mit Zierstichen von rechts festgenäht. Ich mache das auch bei den seitlichen Cargotaschen so.

Die Hose kam noch gar nicht zum Einsatz, weil es morgens um 7 Uhr auf dem Fahrrad für kurze Hosen zu kalt ist. Aber ein langbeiniges Modell ist in Arbeit.

Hose Flo 082012 Bild1

Hose Flor 082012 Bild2

I mentioned in my August-review that I pieced a cargo-bermuda for my son again. It is the usual pattern #9641 designed by Burda. I offered various times to buy some trousers or sew some with a button and a zipper, but he prefers this pattern with an elastic waistline and the cargo-pockets.

The fancy seams are made in light blue but it looks like white. I wrote so many times about this pattern so I decide to write only about the pockets.

I read in a pattern or a book to turn over the facing. You can avoid that the seamallowance or the selvege will come out under the pocket. After piecing you turn it over, iron and sew it with fancy seams on the right side. I also do this with the cargo pockets.

My son wasn’t able to wear the bermuda yet because it is too cold at 7 o’clock in the morning when riding by bike to the busstop on his way to school. But I’m working on a long-legged version at the moment.

No comments: