Pages

Friday, December 05, 2014

Quilt #3–Dancing Nine-Patch

Wenn wir für die Kellerquilter Wundertüten packen, dann haben wir da so unsere ‘Pappenheimer’, da sagen wir dann immer: das schicken wir am Besten xy. Und Hemdenstoffe/Karostoffe/Country gehen immer an die Rote Schnegge. Bis sie dann mal abgewunken hat, sie hätte da auch noch genug von.

Leider waren es auch nicht sehr viele verschiedene Stoffe. Da ist mir das Muster ‘Dancing Nine-Patch’ von Bonnie Hunter von Quiltville über den Weg gelaufen und ich wusste, das ist es.

(Wenn ihr Bonnie Hunter und Quiltville nicht kennt, dann besucht sie mal auf ihrer Website. Sie hat so viele tolle kostenlose Anleitungen für Scrapquilts, da könnte ich unzählige Ufos starten – zusätzlich zu denen, die ich hier schon habe).

IMG_3202

Die Scraps sind 2 inch-Quadrate und die Zwischenstreifen 1,5 inch. Ich hatte in den Stoffresten auch nur eine beschränkte Anzahl an Uni-Streifen, die ich dann nach ihrer Anzahl von innen nach außen platziert habe. Hätte man wirklich besser lösen können, denn es fällt jetzt mehr auf als ich das wollte. Durch die Zwischenstreifen ist aber das Problem gelöst, dass man gleich sieht wie wenig unterschiedliche Stoffe verarbeitet wurden.

Gequiltet habe ich den Quilt auf der Langarmmaschine im Nähstübchen mit meinem ersten Freihand-Blumenversuch.

Der Quilt misst 1,24m*1,66m und geht jetzt an die Kellerquilter.

No comments: