Wednesday, November 07, 2018

#WMDEDGT - Oktober 2018

An jedem 5. des Monats fragt Frau Brüllen: Was machst Du eigentlich den ganzen Tag?

Der Tag beginnt wie jeder Schultag: aufstehen, gemeinsam frühstücken, Kinder verabschieden, Blick ins Bullet Journal, spülen, lüften, einen Kaffee mit meinem Mann trinken.

Mein Mann hat diese Woche frei und wir wollen endlich die Barndoors bauen, die wir im Sommerurlaub schon bauen wollten, aber da war es ja so heiß...
Das Holz wird erst Mittags geliefert (gekauft im ortsansässigen, familiengeführten Baumarkt mit Zuschnittservice und Anlieferung und beides günstiger als bei der Baumarktkette).

Ich fülle die Waschmaschine und gehe einkaufen. Leider vergesse ich bei der Bank zu halten, also muss ich dann nochmal los. Zwischendrin Haushalt und beim Arzt anrufen und nachfragen, ob ich mir den Termin für die Blutabnahme korrekt aufgeschrieben habe.

Mittagessen (inkl. meiner Tochter), Holzanlieferung, Hausaufgaben. Irgendwann kommt mein Sohn nach Hause. Er hat noch in der Bibliothek gelernt, aber zum Essen war er sowieso nicht eingeplant. Er isst dann Gewärmtes.

Dann fahre ich meine Tochter zur Tennishalle und hole unterwegs noch einen Trainingskollegen von ihr ab. Wir sind zeitig da, damit die Kids sich noch umziehen können. In der Zeit ruft mein Chef an und wir tauschen Infos aus.
Ich rede noch kurz mit der Trainerin - eigentlich sind Eltern während der Trainingszeiten in der Halle verboten, aber ich bezahle das Wintertraining und wir reden kurz. Außerdem gibt es noch Infos zum Zeltlager und - viel wichtiger - die Einladung zur Elterninfo bzgl. der kommenden Saison.

Mein Mann hat die erste Tür fast fertig und wir tragen sie noch in den Keller und räumen das Werkzeug auf der Terrasse auf.

Meine Tochter kommt zurück, wir essen und quatschen bis sie sich in ihr Zimmer verabschiedet und sie sicher ist, dass ich sie für das Zeltlager angemeldet habe.

Ich mache noch ein paar Handgriffe, plane den nächsten Tag und wir schauen noch einen Tatort aus der Konserve.

No comments: