Pages

Wednesday, September 06, 2017

{Gelesen} Nele Neuhaus - Die Lebenden und die Toten

Wie ihr wisst, auch wenn nichts gewerkelt wird, gelesen wird doch meistens. Ich habe auch diesen Sommer sehr viel gelesen, aber irgendwie war nichts dabei, was mich so richtig vom Hocker gehauen hat. Ich lese ja meist Krimis und Psychothriller und wenn das Leben anstrengend ist, dann lese ich Schnulzen.


Nele Neuhaus lese ich sehr gerne, was aber auch dem Umstand geschuldet ist, dass ihre Romane im Taunus spielen - in der Gegend, in der Quiltinchen und Elli-Maus vom Nähstübchen wohnen.

Bei vielen Schauplätzen weiß ich dann, wo das gerade spielt und ich kann mir dann noch besser vorstellen, wo sie gerade hinfahren oder wo das gerichtsmedizinische Institut liegt.
Im vorliegenden Buch geht es um kriminelle Handlungen im Bereich von Organspenden.

Die Filme zur Serie schaue ich nicht. Die Reihenfolge stimmt nicht, Bücher wurden zusammengelegt und vor allem passen die Schauspieler nicht zu dem Bild, dass ich mir beim Lesen von den Hauptpersonen gemacht habe. Spannend war das Buch bis zum Schluß.

Was soll ich als nächstes Lesen? Hat jemand einen Tipp für mich?

2 comments:

Angelikas quilts and knits said...

Hallo Katja,
ich lese ja meistens Strick- oder Patchworkanleitungen, aber neulich sah ich auf IG neben einem Strickzeug ein Buch, das mich ansprach . "Das Seelenhaus" spielt um 1800 in Island und handelt von einer Magd, die bis zu ihrer Hinrichtung auf einem Hof arbeiten muss. Das Buch habe ich verschlungen, auch wenn es teilweise recht düster wirkte.

Liebe Grüße
Angelika

herbst-zeitlos said...

Liebe Katja, auch ich bin Krimi-Fan - besonders Regional Krimis - und habe auch schon Nele Neuhaus gelesen. Mir geht es da ganz wie dir ... lesen ja, aber schauen nicht.
Weiter viel Lesevergnügen und liebe Grüße, Christs