Friday, May 04, 2018

{Patchwork} Regina Grewe Spring Mystery 2018

Ich bekomme schon lange den Newsletter von Regina Grewe und habe auch schon Muster von ihr gekauft und genäht. Aber ehrlich gesagt, ist ja auf Papier nähen nicht so meine Technik.
Fragt mich nicht warum. Ich tue mir immer wahnsinnig schwer damit, die richtige Größe des Stoffes rauszusuchen und habe dann viel Verschnitt. Es gibt da auch einen Trick und wenn ich Ute wiedersehe, denn frage ich sie.

Es gibt jedes Jahr bei Regina einen Frühlingsmystery und dieses Jahr hatte ich Lust mitzunähen.

Dummerweise habe ich mal wieder huschhusch alles überflogen und irgendwie das Detail auf der Homepage übersehen, dass es einen Kontrast zwischen dem pastellen Hintergrundstoff und dem hellen Hauptstoff geben muss.

Um die Farbwahl zu unterstützen, hat Regina einen Farbkreisel auf ihrer Homepage und dazu einige Strategien, wie man die Farben auswählen kann. Ich habe mich bei der Farbwahl an die triadische Strategie gehalten, d.h. ich  habe drei Farben, die im Dreieck zueinander im Farbkreis liegen gewählt. - rot, gelb und blau. Das Rot und der helle Grünton sind Unis, da wäre im Nachhinein ein falscher Uni besser gewesen.

So sah mein Top dann nach dem Nähen aus.

Wie man sieht, ist der Kontrast zwischen dem Hintergrund und dem Hellblau kaum zu erkennen.

Ich habe das Top erst einmal liegen gelassen und mir die Ergebnisse der anderen Näherinnen angeschaut. (Schaut mal rein, da sind tolle Ergebnisse dabei.)

Nach etwas Überlegen habe ich die Stoffmalstifte rausgesucht und das Hellblau etwas eingefärbt. Und jetzt kann man gut einen Kontrast erkennen.

Vielen Dank an Regina Grewe für den Mystery. Ich habe große Lust, das Top nochmal zu nähen und dabei die Farben bewusst zu wählen und besser aufeinander abzustimmen.

No comments: