Friday, July 27, 2018

{Crochet} Einkaufsnetz

Ich hatte noch gar kein Label für Crochet/Häkeln, denn häkeln ist so gar nicht meine Technik. Schon in der Schule ging häkeln überhaupt nicht. Der Puppenschal, der aus ganzen 10 Maschen pro Reihe bestand, war krumm und schief.

Einmal wollte ich Angelikas Topflappensammlung um gehäkelte Erdbeerentopflappen erweitern - das ging auch schief.

Eigentlich war ich auf der Suche nach einem Netz, in dem ich im Supermarkt mein Obst und Gemüse wiegen kann, damit ich nicht immer die Plastikbeutel verwenden muss. Ich gehe zwei Mal pro Woche einkaufen und vor dem Wochenende hat der Hofladen geöffnet und dort bekomme ich alles unverpackt und/oder ich habe Behältnisse von zuhause dabei. Montags kaufe ich im Dorfsupermarkt und dort ist vieles verpackt. Ich habe das Thema dort mal angesprochen und mir wurde mitgeteilt, dass man an dem Thema dran sei, es aber noch keine Lösung gibt, da Alleingänge nicht möglich wären.

Meine erste Wahl wären genähte Beutel aus Gaze gewesen, aber da bin ich noch nicht weiter gekommen. Während einer Surfaktion auf Pinterest habe ich dann ein gehäkeltes Einkaufsnetz bei Grimmskram gesehen und hatte das mal als Alternative in Betracht gezogen. Ich habe ich ein paar Wollreste zusammengesucht und das Netz gehäkelt.



Und meine Häkelkünste haben wieder voll zugeschlagen. Auch hier habe ich es fertig gebracht - wie auch immer - anstatt der 22 Bögen zum Schluss dann 25 Bögen zu haben ;-)

Mir gefällt diese Art von Netz sehr gut und werde auch noch eines in für mich passerenden Farben häkeln. Bei Grimmskram gibt es auch noch eine Luxusvariante, die ich sehr schick finde.

Das pinke Netz wiegt 66 g und deshalb ist das zum Wiegen nicht geeignet. Oder man muss das Obst und Gemüse lose wiegen und dann ins Netz packen.

Wie macht ihr das denn?


No comments: